Das Orchester

Konzert der Bläservereinigung Albachten in Münster Kinderhaus, 19. April 2008

Das Repertoire

Das Repertoire der Bläservereinigung Albachten ist weit gefächert: Von moderner Pop-, Musical- und Film-Musik über Klassik und böhmische Volksmusik - Polkas, Walzer und Märsche - bis hin zu Intraden- und Kirchen-Musik ist (fast) alles zu hören.

Die Einsätze des Orchesters sind ebenso bunt gemischt wie zahlreich: kleine und große Konzertveranstaltungen wie z.B. die "Aprilfrisch!"-Konzerte im Bürgerhaus Kinderhaus, die "on air!"-Konzerte im Haus der Begegnung in Albachten oder die legendäre "Café Intact"-Reihe von 1993 bis 2017, Intraden-Konzerte, Gottesdienstgestaltungen, münsterländer Schützenfeste, musikalische Unterhaltung auf verschiedensten Veranstaltungen, Fahrten zu Zielen innerhalb Deutschlands und ins Ausland und und und ...


Die Besetzung

Musikalische Leitung  

Philip Watts
1. Vorsitzender Dirk Homann
 
Flöte Anna-Lena Böttcher, Marion Günther, Anna von Looz, Astrid Poth, Monika Schreckenberg, Silvia Terbrack, Viola Voß, Martina Westerboer
Oboe Viola Voß
Klarinette Theresa Homann, Lena Pöppelmann, Linda Rölver, Heike Schulze Blasum, Sarah Terbrack, Arntraud Trentmann, Anne Winter
Saxophon Jan Eggelsmann, Chiara Schreckenberg, Maike Wilting
 
Trompete Ralf Gunderloch, Oliver Homann, Lucas Rösmann, Manfred Rösmann, Marco Schreckenberg, Johanna Trentmann, Sarah Watts
Flügelhorn Peter Espenkott, Bernd Schabbing Rudolf Schabbing
Horn Rita Dondrup, Nina Günther, Heidrun Homann, Carolin Rölver, Judith Rösmann
Tenorhorn/Bariton Ernst Homann, Darran Reckeweg Borrill, Andreas Dondrup, Uta Griwodz, Alfons Homann, Elke Soetebeer
Posaune Johannes Beckmann, Axel Data, Holger Düsterhöft, Benedikt Hülsken, Dirk Homann, Lisa Trentmann
Tuba Wolfgang Beckmann Thomas Ebke, Theo Homann, Reinhard Thiel
 
Gitarre / E-Bass Volker Westerboer    
Schlagzeug / Pauken / Percussion David Seipel, Volker Westerboer



Fotos

Juni 2014

Fotos: Thomas Cremer


Die Geschichte der Bläservereinigung Albachten 1921

"Zu Beginn des Jahres 1921 ..."
Klicken Sie hier für eine ausführliche Darstellung der Geschichte des Orchesters.